BEYOND THE HORIZON: PERFORMANCE DER KONZERTPIANISTIN LLEWELLYN SANCHEZ-WERNER / Pacific Council on International Policy

Eine Keynote-Performance der international tätigen Konzertpianistin und Gilmore Young Artist Award-Gewinnerin Llewellyn Sanchez-Werner. Aus dem San Francisco Chronicle: „ein begnadeter Virtuose…brachte Transparenz und emotionale Intensität mit zarter Gelassenheit hervor. Finger-Zerschlagung Schreiben schien ihn nicht im geringsten zu entmutigen.“

Wenn Sie kein Mitglied des Pacific Council sind, registrieren Sie sich bitte hier.

Mit:

Llewellyn Sanchez-Werner, Konzertpianist

„Poetisch, elektrisierend“ (Michigan Live), „ein begnadeter Virtuose“ (San Francisco Chronicle), „meisterhafte Technik und eine wahre Flut von Klängen“ (La Presse Montreal) und „faszinierende Kunstfertigkeit und außergewöhnliche Kommunikationsfähigkeit“ (The Post-Standard), beschreiben den 23-jährigen Llewellyn Sanchez-Werner für Aufführungen, die den Intellekt und die Menschlichkeit seiner Zeitgenossen bewegt haben publikum auf fünf Kontinenten. Als Gilmore Young Artist ausgewählt, eine Auszeichnung, die alle zwei Jahre an die vielversprechendsten amerikanischen Pianisten der neuen Generation verliehen wird, hatte es für ihn auch eine tiefe Bedeutung, im Weißen Haus und im Kennedy Center für Präsident Obamas zweites Inaugurationskonzert aufzutreten. Sanchez-Werners facettenreiche Kunst wurde auf NPR, CNN International, The Wall Street Journal und WDR-Arte vorgestellt. Er erhielt den Atlantic Council Young Global Citizen Award für sein Engagement für soziales Handeln durch Musik in Ländern wie dem Irak, Ruanda, Frankreich, Kanada und den Vereinigten Staaten. General Petraeus lobte seine „mutigen humanitären Beiträge durch die Künste … zur Stärkung der Bande, die unsere Nationen vereinen.“ Zu seinen jüngsten internationalen Auftritten zählen das Royal Concertgebouw in Amsterdam, CultureSummit in Abu Dhabi, die Museen Louvre und Grenoble in Frankreich, die Smetana Hall in der Tschechischen Republik, die Staatsphilharmonie in der Slowakei, das Ashford Castle in Irland, das Gijon International Piano Festival in Spanien und das Verbier Festival in der Schweiz. Sanchez-Werner hat einen Master- und Bachelor of Music-Abschluss von Juilliard, wo er mit dem Kovner Fellowship ausgezeichnet wurde. Zu den wichtigsten Lehrern gehörten Ilya Itin, Yoheved Kaplinsky und Komposition bei Lowell Liebermann. Sanchez-Werner studierte bei Boris Berman an der Yale School of Music, wo er mit dem Charles S. Miller Prize im renommierten Artist Diploma Program ausgezeichnet wurde. Lesen Sie mehr.