Einfache Anpassung des Weißabgleichs in Lightroom

Zugehöriger Kurs: Müheloses Bearbeiten mit Lightroom

Je nach Lichtverhältnissen werden Objekte in einem Foto möglicherweise in anderen Farben als die Originalobjekte angezeigt. Dieser Unterschied macht sich besonders in neutralen Farben wie Weiß und Grau bemerkbar.

Der Vorgang der Korrektur dieses Effekts wird als Weißabgleich (WB) bezeichnet. Heute zeige ich Ihnen, wie Sie den Weißabgleich in Lightroom korrigieren können.

ein Stillleben mit spirituellen Ikonen und Kerzen
Etwas Licht erzeugt einen Farbstich in Ihrem Bild. Lightroom ist eine großartige Bearbeitungssoftware, um dieses Problem zu beheben.

Was Sie brauchen, um diesem Tutorial zu folgen

Um diesem Tutorial zu folgen, brauchen Sie nur:

  • Eine Bilddatei im RAW-Format
  • Eine Adobe Lightroom-Software
  • Optional: Eine Graukarte

Nehmen Sie im Raw-Format auf, um Weißabgleicheinstellungen vorzunehmen

Digitalkameras bieten uns normalerweise zwei Dateiformate zum Speichern unserer Bilder an. RAW oder JPEG.

Wir verwenden JPEG zum Anzeigen oder Drucken von Fotos, da es sich um ein komprimiertes Dateiformat handelt. Es bietet einen guten Kompromiss zwischen Bildqualität und Dateigröße.

Die JPEG-Dateien enthalten jedoch nicht alle Informationen, die von der Kamera erfasst wurden. Das bedeutet, dass die Bearbeitungssoftware weniger Daten zum Arbeiten hat, was die WB-Anpassungen einschränkt.

Andererseits enthalten Raw-Bilddateien die meisten von der Kamera erfassten Informationen. Diese Dateien sind riesig und benötigen viel Speicherplatz, aber sie ermöglichen mehr Flexibilität im Bearbeitungsprozess.

Sparen Sie Zeit, indem Sie zuerst Lightroom-Weißabgleichanpassungen vornehmen

Lightroom-Weißabgleichanpassungen sollten einer der ersten Schritte Ihres Bearbeitungsworkflows sein. WB tief beeinflusst das Aussehen Ihrer Fotografie.

Stellen Sie sich diese Situation vor: Sie investieren Ihre Zeit in die Bearbeitung Ihres Fotos und passen dann als letzten Schritt die WB an. Diese Anpassung hat Ihr gesamtes Foto geändert, und Sie müssen Ihren Bearbeitungsworkflow erneut starten.

Das wäre eine schreckliche Zeitverschwendung! Ich empfehle Ihnen, Ihre Bildbelichtung anzupassen (falls erforderlich) und direkt mit den WB-Anpassungen fortzufahren.

ein Screenshot zum Anpassen des Weißabgleichs eines Fotos in Lightroom
Weißabgleich Lightroom-Anpassungen werden im Entwicklungsmodul vorgenommen.
 ein Screenshot zum Anpassen des Weißabgleichs eines Fotos in Lightroom
Ich muss an diesem Bild mehrere Änderungen vornehmen. Normalerweise beginne ich mit der Anpassung der Belichtung. Der zweite Schritt besteht darin, den WB zu reparieren.

So beheben Sie den Weißabgleich im gesamten Bild

Es ist schnell und einfach, den Weißabgleich in Lightroom zu beheben. Die ersten Anpassungen, die ich Ihnen zeigen werde, sind globale Anpassungen. Sie beeinflussen die WB im gesamten Bild.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, sie anzuwenden. Die Wahl einer Methode gegenüber der anderen hängt von Ihren persönlichen Vorlieben und der Art des Bildes ab, an dem Sie arbeiten.

Bei einigen Fotos funktioniert ein Ansatz möglicherweise besser als andere, sodass Sie sie ausprobieren und sehen können, welcher für Sie am besten geeignet ist.

Verwenden Sie LG-Voreinstellungen, um den Weißabgleich mit einem Klick anzupassen

Lightroom verfügt über vordefinierte WB-Voreinstellungen im Entwicklungsmodul. Sie finden sie in einem Dropdown-Menü des Basisfensters neben „WB“.

ein Screenshot zum Anpassen des Weißabgleichs eines Fotos in Lightroom

Sie ähneln der WB-Einstellung von DSLR-Kameras und werden Ihnen vertraut vorkommen. Sie sehen alle 9 Optionen nur, wenn Ihr Bild eine RAW-Datei ist.

Für JPEGs haben Sie weniger Optionen, nur als Shot, Auto und Custom.

ein Screenshot zum Anpassen des Weißabgleichs eines Fotos in Lightroom

Wählen Sie eine der WB-Voreinstellungen aus und sehen Sie, wie sich dies auf Ihr Bild auswirkt. Sie können alle 9 Presets schnell ausprobieren, bevor Sie entscheiden, welche Sie bevorzugen.

ein Screenshot zum Anpassen des Weißabgleichs eines Fotos in Lightroom

An dieser Stelle kann es hilfreich sein, die Vorher / Nachher-Ansicht unten links in Ihrem Bild im Entwicklungsmodul zu überprüfen.

ein Screenshot zum Anpassen des Weißabgleichs eines Fotos in Lightroom

 ein Screenshot zum Anpassen des Weißabgleichs eines Fotos in Lightroom

 ein Screenshot zum Anpassen des Weißabgleichs eines Fotos in Lightroom

Wenn Sie lieber große Bilder sehen möchten, können Sie stattdessen die Tastenkombination / verwenden, um zwischen den Vorher-Nachher-Bildern zu wechseln.

Verstärkungssteuerung der Weißabgleicheinstellungen Mit den Schiebereglern Temp / Tint

Eine andere Möglichkeit, den globalen Weißabgleich in Lightroom anzupassen, besteht darin, die Schieberegler Temperatur und Farbton zu verwenden. Sie befinden sich im Basisfenster des Entwicklungsmoduls.

Beide Schieberegler sind intuitiv, da sie über eine Farbskala verfügen, mit der Sie die Änderungen, die wir im Bild erzeugen, im Voraus erkennen können.

Ein Screenshot zum Anpassen des Weißabgleichs eines Fotos in Lightroom

Wenn Sie den Temperaturregler nach links bewegen, wird Ihr Bild mehr in Richtung Blau gedreht. Wenn Sie es nach rechts bewegen, verschiebt es sich mehr in Richtung Gelb.

Wenn Sie den Schieberegler Farbton nach links bewegen, wird Ihr Foto grüner. Wenn Sie es nach rechts bewegen, wird es violetter.

ein Screenshot zum Anpassen des Weißabgleichs eines Fotos in Lightroom

Anpassen des Weißabgleichs mit neutralen Bereichen

Sie können den Lightroom-Weißabgleich auch mit dem Weißabgleich-Auswahlwerkzeug (das Symbol sieht aus wie eine Pipette) im WB-Bedienfeld anpassen. Verwenden Sie es, um einen Bereich im Bild auszuwählen, von dem Sie wissen, dass er eine neutrale Farbe haben soll.

Neutrale Farben sind grau oder weiß. Wenn es sich bei Ihrem Foto um ein Porträt handelt, können Sie beispielsweise das Weiß der Augen oder der Zähne auswählen. Wenn es sich um eine andere Art von Foto handelt, wählen Sie ein graues oder weißes Objekt wie eine graue Wand. Lightroom passt die WB des Bildes an und nimmt die ausgewählte Farbe als neutrale Referenz.

ein Screenshot zum Anpassen des Weißabgleichs eines Fotos in Lightroom

Ein nützlicher Trick besteht darin, das Navigatorfenster zu überprüfen, während Sie mit dem Weißabgleich-Auswahlwerkzeug den Mauszeiger über Ihr Bild bewegen. Sie können eine Vorschau sehen, bevor Sie den Spot auswählen.

ein Screenshot zum Anpassen des Weißabgleichs eines Fotos in Lightroom

Verwenden Sie eine Graukarte für eine einfachere Farbkorrektur in Lightroom

Wenn Sie sicher sein möchten, dass Sie einen neutralen Punkt im Bild haben, können Sie eine Graukarte verwenden.

Um die graue Karte zu verwenden, müssen Sie nur sicherstellen, dass die graue Karte auf einem Ihrer Fotos gut sichtbar ist.

Dann können Sie damit Korrekturen an allen Fotos vornehmen, die Sie aufgenommen haben. Wenn Sie an dieser Option interessiert sind, empfehle ich Ihnen, unser detailliertes Tutorial zur Verwendung einer Graukarte für den perfekten Weißabgleich zu lesen.

Beheben des Weißabgleichs in bestimmten Bereichen

Einige Szenarien haben gemischte Lichtverhältnisse, die dem Bild unterschiedliche Farben verleihen. In diesen Fällen müssen Sie wahrscheinlich die WB in nur einem Teil des Bildes anpassen.

Es mag kompliziert erscheinen, aber dank Lightroom können Sie es schnell mit dem Pinsel, einem Filter oder durch Anpassen bestimmter Farben beheben.

Verwenden Sie den Pinsel, um die WB eines bestimmten Bereichs anzupassen

Wählen Sie das Einstellpinsel-Werkzeug aus, indem Sie auf das Symbol unter dem Histogramm klicken. Wenn Sie möchten, können Sie die Tastenkombination „k“ verwenden.

ein Screenshot zum Anpassen des Weißabgleichs eines Fotos in Lightroom
Modell: Yogaconarjuna

Passen Sie im Werkzeugoptionsbereich die Temperatur mit dem Schieberegler an. Es funktioniert auf die gleiche Weise wie der Temp-Schieberegler im Basisfenster.

Nach links wird das Bild dadurch kühler und nach rechts wärmer.

ein Screenshot zum Anpassen des Weißabgleichs eines Fotos in Lightroom

Bürsten Sie dann den Bereich des Bildes, den Sie korrigieren möchten. Sie können die Pinseleinstellungen ändern, während sie aktiv sind (Sie können den Stecknadelkopf als schwarzen Punkt sehen).

Wenn Sie fertig sind, drücken Sie „Fertig“, um den Pinsel zu deaktivieren. Wenn Sie mehr über das Pinselwerkzeug erfahren möchten, lesen Sie unser Tutorial voller Tipps und Tricks.

ein Screenshot zum Anpassen des Weißabgleichs eines Fotos in Lightroom

Verwenden Sie die Radial- oder Verlaufsfilter, um den Weißabgleich in einem Bereich anzupassen

Wählen Sie den Filtertyp aus, der besser zu dem zu bearbeitenden Bereich passt. Mit dem Radialfilter können Sie runde oder elliptische Filter erstellen. Der Verlaufsfilter ist ein langer rechteckiger Streifen.
Beide Filter arbeiten in ähnlicher Weise.

Zuerst platzieren Sie sie in Ihrem Bild und dann, während der Filter aktiv ist, können Sie die WB mit dem Temperaturregler in ihrem Einstellungsfeld anpassen.

Wenn Sie den Radialfilter auswählen, werden die Effekte auf die Außenseite des Filters angewendet. Um es zurückzusetzen, klicken Sie auf das Kontrollkästchen „Maske invertieren“.

Wenn Sie den Schieberegler Feder nach rechts verschieben, wird der Übergang zwischen dem Filter und dem Rest des Bildes subtiler.

ein Screenshot zum Anpassen des Weißabgleichs eines Fotos in Lightroom

Denken Sie beim Verlaufsfilter daran, dass Sie ihn nach dem Platzieren verschieben können, damit er besser in den gewünschten Bereich passt.

ein Screenshot zum Anpassen des Weißabgleichs eines Fotos in Lightroom
Auf diesem Foto mochte ich die Himmelsfarben, aber der Sand war etwas zu blau.
 ein Screenshot zum Anpassen des Weißabgleichs eines Fotos in Lightroom
Ich habe die WB nur des Fotos mit einem Verlaufsfilter geändert

Passen Sie den Weißabgleich an, um bestimmte Farben zu entsättigen

Lightroom bietet die Möglichkeit, einzelne Farben im HSL-Bedienfeld anzupassen. Wählen Sie zuerst die Sättigungsoption (Farbintensität).

WB-Anpassungen werden normalerweise durch Verringern der Sättigungswerte gelöst. Im HSL-Bedienfeld können Sie bei Bedarf auch den Farbton (Farbton) oder die Luminanz (Farbhelligkeit) ändern.

ein Screenshot zum Anpassen des Weißabgleichs eines Fotos in Lightroom

Im Sättigungsfenster können Sie die Farbe auswählen, die Sie anpassen möchten. Bewegen Sie den Schieberegler nach links, um ihn zu entsättigen.

ein Screenshot zum Anpassen des Weißabgleichs eines Fotos in Lightroom

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Farbe Sie auswählen sollen, oder wenn Sie eine Farbmischung haben, können Sie das Auswahlwerkzeug verwenden. Klicken Sie auf das kleine Symbol in der linken oberen Ecke des Bedienfelds, und Sie werden sehen, wie sich Ihr Cursor ändert.

ein Screenshot zum Anpassen des Weißabgleichs eines Fotos in Lightroom

Klicken Sie auf den Bereich, den Sie anpassen möchten, und ziehen Sie den Cursor nach unten, um ihn zu entsättigen.

ein Screenshot zum Anpassen des Weißabgleichs eines Fotos in Lightroom

Häufig gestellte Fragen

Wie wird der Farbabgleich in Lightroom eingestellt?

Lightroom bietet drei Werkzeuge zum Anpassen der WB. Sie können das Pipettenwerkzeug verwenden, indem Sie auf einen Referenzpunkt klicken und ihn auswählen. Sie können auch die Schieberegler Temp und Tint verwenden.

Sie finden sie im Basic-Panel im Entwicklungsmodul. Eine weitere Option ist die Verwendung von WB-Voreinstellungen.

Wie passe ich den Weißabgleich in Photoshop an?

Eine einfache Möglichkeit, die WB in Photoshop anzupassen, besteht darin, das Kurven-Bedienfeld zu öffnen (Strg + M unter Windows oder Befehlstaste + M unter Mac).

Wählen Sie dann das 50% graue Dropper-Symbol und klicken Sie auf einen Bereich in Ihrem Bild, der so nah wie möglich an 50% Grau ist.

Wie entferne ich einen Farbstich in Lightroom?

Sie können den Farbstich über das HSL-Bedienfeld im Entwicklungsmodul entfernen.

Wählen Sie Sättigung und passen Sie dann entweder den Schieberegler der entsprechenden Farbe an oder wählen Sie das kleine Symbol in der linken Ecke. Passen Sie dann auf dem Bildschirm an, indem Sie auf den Bereich im Bild klicken und ihn nach unten ziehen.

Lightroom bietet mehrere leistungsstarke Tools zur Verbesserung des Weißabgleichs in Ihrer Fotografie.

Um WB im gesamten Bild zu korrigieren, können Sie entweder den Temp-Schieberegler und den Farbton-Schieberegler oder das Weißabgleich-Auswahlwerkzeug verwenden.

Denken Sie daran, dass Sie die WB auch mit einem Preset einstellen können. Verwenden Sie das Pinselwerkzeug oder die Radial- und Verlaufsfilter, um lokale Anpassungen vorzunehmen.

Erleichtern Sie Ihre Arbeit mit einer grauen Karte und denken Sie daran, die WB zu Beginn Ihres Fotobearbeitungsprozesses anzupassen.

Wir haben einen großartigen Beitrag über Lightroom-Tricks, die Sie kennen müssen, oder wie Sie Tone Mapping für HDR-Fotografie verwenden, um es als nächstes zu überprüfen!