Lektionen fürs Leben über die Ehe

 Chad Bockius
Dez 9, 2017 · 6 min Lesezeit

Am 5. Januar 2002 begann ich die Reise der Ehe. 16 Jahre später hat sich so viel verändert, aber eines nicht. Ich bin heute noch genauso glücklich wie am 5. Januar.

Heiraten, verheiratet bleiben und eine glückliche Ehe haben drei sehr unterschiedliche Dinge. Für mich ist eine erfolgreiche Ehe eine glückliche. Aber Glück passiert nicht einfach, es braucht Anstrengung.

Obwohl ich weiß, dass ich noch viel lernen muss, habe ich zehn Dinge entdeckt, die dazu beitragen können, eine glückliche Ehe zu schaffen. Viele dieser Dinge mögen klein klingen, aber denken Sie daran, dass die Ehe wie eine Investition ist. Machen Sie kleine Einzahlungen im Laufe der Zeit und die Auszahlung ist enorm. Stoppen Sie, oder schlimmer noch, machen Sie weiter Abhebungen und schon bald wird nichts mehr übrig sein.

Viel lachen

Ich weiß nicht, ob Lachen die ‚beste‘ Medizin ist, aber es kann viel heilen. Die Wissenschaft hat gezeigt, dass Lachen Angst, Anspannung und Stress reduziert und Ihre Stimmung verbessert. Es ist schwer, glücklich zu sein, wenn man wütend oder gestresst ist.

Egal, was los ist, ein wenig Lachen kann eine Situation in einem Herzschlag ändern. Auch wenn die Dinge grandios sind, Lachen hat eine Möglichkeit, Menschen zusammenzubringen. Das sage ich nicht, das ist Wissenschaft!

Einander zum Lachen zu bringen könnte genauso wichtig sein, wie sich gegenseitig gute Nacht zu küssen. Übrigens, hast du den gehört über…

Sag es tut mir leid, vergib und vergiss

„Der erste, der sich entschuldigt, ist der Tapferste. Der erste, der vergibt, ist der Stärkste. Der erste, der vergisst, ist der glücklichste.“ -Unbekannt

Verärgert oder wütend zu sein, frisst jede Beziehung auf. Es gibt nur eine Antwort, wenn es darum geht — entschuldige dich, entschuldige dich und vergib.

Groll ist wie Unkraut. Sobald sie verwurzelt sind, wachsen sie schneller als die Pflanzen, die Sie wollen, und beginnen sich bald auszubreiten. Eines Tages haben sie sich so stark verbreitet, dass sie die Pflanzen ersticken, die Ihnen wirklich am Herzen liegen.

Lass das Unkraut in einer Ehe nicht greifen. Lösche sie früh und oft aus.

Seien Sie überrascht

Erwartungen sind imaginär, wir zaubern sie uns aufgrund einer Fantasie in den Sinn. Dann projizieren wir diese auf andere, insbesondere auf unseren Ehepartner. Das ist gefährlich.

In der Wirtschaft habe ich immer gehört, dass ich die Erwartungen niedrig setzen und dann übertreffen sollte. Angesichts der Wahl, die wir alle haben, ist es immer am besten zu überraschen vs. zu enttäuschen.

Das habe ich zum ersten Mal als Greeter bei TGI Fridays gelernt. Die Leute kamen und fragten: „Wie lange für einen Tisch.“ Was auch immer ich für wahr hielt, ich würde ihnen diese Nummer + 10-15 Minuten geben. Wenn es eine Wartezeit von 15 Minuten wäre, würde ich ihnen 25-30 Minuten sagen. Als ich sie nach 15 Minuten anrief, waren sie immer glücklich und dankbar.

Stellen Sie sich nun die umgekehrte Situation vor. Wenn ich ihnen 15 Minuten sagen und sie um 30 anrufen würde, würden sie sich wütend und frustriert an ihren Tisch setzen. Der einfache Akt, die Erwartungen niedrig zu setzen, führt zu mehr Glück.

Dieser Vorgang ist in der Ehe derselbe. Wenn Sie hohe Erwartungen an Ihren Ehepartner stellen, kann dies zu Enttäuschungen führen. Beginnen Sie mit niedrigeren Erwartungen und das Leben wird voller glücklicher Überraschungen sein. Das ist nicht immer einfach, aber es funktioniert immer.

Flexibel sein

Das Leben verändert sich, die Menschen verändern sich und die Welt verändert sich. Veränderung ist unvermeidlich. Es gibt keine Möglichkeit, es zu stoppen. Das Beste, was wir tun können, ist mit dem zu rollen, was das Leben bringt.

Veränderung kann Enttäuschungen oder Freude bringen. In jedem Fall ist es eine Entscheidung, wie wir reagieren. Verweilen wir bei dem, was wir nicht ändern können, oder umarmen wir das Leben und bewegen uns vorwärts. Ein Weg führt zu einer glücklichen Ehe und der andere führt zu einem schwarzen Loch.

Reden und zuhören

Wir leben in einer Welt ständiger Ablenkungen. Schlimmer noch, unsere elektronischen Leinen lehren uns, über einen Bildschirm zu kommunizieren.

In der Ehe geht nichts über ein persönliches Gespräch. Das bedeutet, zuzuhören, was die andere Person sagt und wirklich zu verstehen zu versuchen. Es bedeutet zu teilen, wie Sie sich fühlen könnten. Das Ziel ist, die andere Person zu verstehen, kein Argument zu gewinnen.

Als Team arbeiten

„Liebe ist eine Partnerschaft zweier einzigartiger Menschen, die das Beste aus einander herausholen und die wissen, dass sie, obwohl sie als Individuen wunderbar sind, zusammen noch besser sind.“ -Barbara Cage

Eines weiß ich sicher. Ich bin besser wegen deiner Mutter. Wir alle haben unsere Stärken und Schwächen, aber zusammen sind wir eine starke Kraft. Egal, was wir sehen, wenn wir als Team arbeiten, ist das Leben einfacher und glücklicher.

Finde neue Abenteuer

Wenn Sie neue Erfahrungen mit jemandem teilen, hilft dies, die Beziehung zu vertiefen. Ich freue mich sagen zu können, dass ich unzählige Momente wie diesen aus den letzten 20 Jahren habe.

Früh in unserer Beziehung erinnere ich mich, dass ich ein Auto gemietet habe, um den geheimen Strand in Kauai zu finden. Um dorthin zu gelangen, musste man eine kleine Straße durch Ackerland finden. Nachdem wir die Straße aufgespürt hatten, machten wir uns auf den Weg zum Wasser. Das Problem war, dass die Straße mit Wasser bedeckt war.

Es gab keine Möglichkeit zu wissen, wie tief das Wasser war, aber wir machten weiter. In jedem Moment schien es, als würden wir stecken bleiben. Nach einer sehr stressigen Fahrt fuhren wir auf eine Lichtung. Ein kurzer Spaziergang später und wir fanden, was wir suchten.

Secret Beach fühlte sich wie in der Zeit zurück. Es war ein erstaunlicher Anblick. Noch besser, wir waren die einzigen dort. Keiner von uns wird dieses Abenteuer vergessen.

Natürlich müssen nicht alle Abenteuer so groß sein. Die Kleinen, die jeden Tag passieren, können genauso viel Glück bringen. Robert Brault: „Genieße die kleinen Dinge im Leben, denn eines Tages wirst du zurückblicken und erkennen, dass es die großen Dinge waren.“

Sei nicht „frisch“

Frisch, snarky, gemein oder kurz, sie alle bedeuten dasselbe. Wann immer deine Mutter oder ich so etwas sagen, Der andere wird sofort sagen: „Das war frisch.“

Wenn wir diesen lustigen kleinen Satz sagen, können wir die Dinge sofort ansprechen. Es dauert nur ein paar Sekunden und es ist nie konfrontativ. Wenn ich es höre, weiß ich, dass ich eine Grenze überschritten habe und entschuldige mich schnell. Danach ist es vorbei.

Die Alternative ist, dass diese Kommentare anfangen zu bauen, und einer oder beide von uns könnten sich aufregen. Dann schmoren wir eine Stunde oder einen Tag darauf. Zu sagen „das war frisch“ oder auch nur „frisch“ hilft, die negative Spirale zu stoppen, bevor sie beginnt.

Ändere dich

„Als wir herausfanden, dass wir uns nicht gegenseitig ändern konnten, wurden wir frei, uns so zu feiern, wie wir sind.“ Dean Rutherford

Es ist unmöglich, jemand anderen zu ändern. Der einzige Weg, wie eine Person sich ändern kann, ist, wenn sie sich ändern will. In der Ehe ist es leicht, sich vorzustellen, wie Ihr Ehepartner anders sein könnte. Verbringen Sie zu viel Zeit damit, darüber nachzudenken, und Sie werden all die großartigen Dinge vermissen, die sie sind.

Manchmal ist dieses Gefühl für Veränderung überwältigend. Wenn es darum geht, versuche ich mich daran zu erinnern, dass, wenn ich will, dass die Dinge anders sind, die einzige Person, auf die ich mich konzentrieren sollte, ich selbst bin. Schließlich bin ich die einzige Person, die ich ändern kann.

Verpflichtet sein

Ich sagte diese Worte, als wir heirateten. „Ich, Chad, nehme dich, Jamie, zu meiner Frau. Ich verspreche, dir in guten und in schlechten Zeiten, in Krankheit und Gesundheit treu zu sein. Ich werde dich alle Tage meines Lebens lieben und ehren.“

Dies war eine Verpflichtung. Eine Verpflichtung ist kein Gefühl, es ist eine Wahl. Es bedeutet nicht, dass es immer einfach sein wird, aber es wird immer wichtig sein.

Engagiert sein heißt proaktiv sein. Ich kann nicht dasitzen und hoffen, dass die Dinge so laufen, wie ich es möchte. Ich muss eine aktive Rolle dabei spielen, dieser Verpflichtung gerecht zu werden, egal was passiert.

Zusammenfassung

Die Ehe hat mir mehr Glück und Freude gebracht, als ich mir jemals vorstellen konnte. Wie alle Dinge im Leben habe ich gelernt, dass ich das heraushole, was ich hineinlege. Ich weiß auch, dass ich noch mehr lernen muss. Wenn ich mich an die obigen Lektionen erinnern und jeden Tag ein bisschen besser werden kann, wird unsere Ehe glücklich und stark sein.

Dieser Beitrag ist Teil einer Reihe von Briefen an meine Kinder. Mein Ziel ist es, so viele Lektionen wie möglich zu reflektieren und festzuhalten. Hier ist die aktuelle Liste, an der ich arbeite.

Before you go…
Wenn Sie diese Informationen hilfreich fanden, klicken Sie auf die Schaltfläche 👏 oder teilen Sie sie auf Facebook, damit auch Ihre Freunde davon profitieren können.

Ursprünglich veröffentlicht am chadbockius.com