Lyonel Baratheon / Wiki / Thrones :

Lyonel Baratheon ist der Urgroßvater von drei der fesselndsten Charaktere unserer Geschichte: Robert, Stannis und Renly Baratheon. Obwohl wir wenig über ihn wissen, zeichnen die uns zur Verfügung gestellten Informationen ein Porträt einer überzeugenden Figur, wie man es von Lord of Storm’s End erwarten würde.

Wir werden Ser Lyonel in George R.R. Martins Novelle „The Hedge Knight“ vorgestellt. Unser Hauptprotagonist, Ser Duncan der Große, betritt das Turnier in Ashford Meadow, um seinen Wert zu beweisen. Viele der großen Ritter von Westeros sind anwesend, darunter Ser Lyonel. Während der Neigungen brach Baratheon oft in Gelächter aus, wenn ein Gegner Kontakt mit seinem Schild aufnahm. Dieses seltsame, aber vermutlich unterhaltsame Verhalten brachte ihm die Anbetung der Fans ein, sowie der Alias „Der lachende Sturm“.

In Baratheons erstem Match trat er gegen Ser Robert Ashford an, der einer der Champions war. Neun Neigungen führten zu kaputten Lanzen, bis die zehnte beide Konkurrenten losriss. Gezwungen, zu Fuß gegen Ser Lyonel zu kämpfen, Ashford hielt nicht lange an und der lachende Sturm beanspruchte seinen Mantel des Champions.

Als der Heckenritter Ser Duncan der Große Prinz Aerion „Brightfire“ Targaryen zur Verteidigung eines der Bürger schlug, wurde beschlossen, dass ein Prozess gegen Sieben stattfinden würde, um sein Schicksal zu beurteilen. Als unbekannter Ritter befand sich Ser Duncan in der prekären Situation, zunächst keine Verbündeten zu haben. Zum Glück kannte sein junger Knappe mächtige Leute und Aerion Targaryen war nicht ohne seinen gerechten Anteil an Feinden.

Ser Lyonel würde sich mit Ser Duncan zusammenschließen, weil er Teil des ersten siebenfachen Prozesses seit über einem Jahrhundert sein wollte. Sie würden den Sieg beanspruchen, aber nicht ohne ein großes Opfer. Prinz Baelor „Breakspear“ Targaryen wurde von seinem eigenen Bruder Maekar durch einen Schlag auf den Kopf getötet.

Ser Lyonel wurde schließlich Lord of Storm’s End vor oder während der Regierungszeit von König Aegon V. Targaryen, dem Mann, der seine Identität verbarg, um als Junge für Ser Duncan zu knappen. Die beiden Männer hatten im Laufe der Jahre eine gute Beziehung aufgebaut, die beim Ashford-Turnier begann, So verlobte der König seinen Sohn, Prinz Duncan „Der Kleine“, mit Lord Lyonels Tochter. Der junge Prinz würde jedoch in die Fußstapfen seines Vaters treten, indem er aus Liebe heiratet. Als Prinz Duncan die mysteriöse Jenny von Oldstones heiratete, brach er die Verlobung und machte den Lord Paramount der Sturmlande wütend.

Lord Lyonel hatte das Gefühl, die Targaryen hätten die Ehre des Hauses Baratheon beleidigt, brach die Verbindung zum Thron und erklärte sich zum Sturmkönig. Die Rebellion war jedoch nur von kurzer Dauer. In einer ironischen Wendung des Schicksals befand sich Baratheon in einem Kampf mit dem derzeitigen Lord Commander der Königsgarde: Ser Duncan the Tall. Lord Lyonel, der sich einem der größten Krieger des Reiches stellte und vermutlich sein Alter spürte, gab dem Lord Commander nach.

Immer der weise Diplomat, König Aegon säte die offenen Wunden, indem er seinen Sohn zwang, Prinz Duncan, auf jeden Anspruch auf den Thron zu verzichten. Er arrangierte dann eine Verlobung zwischen seiner Tochter Rhaelle und Lord Lyonels Sohn Ormund. Ormund und Rhaelles einziges Kind war Steffon Baratheon, Vater von Robert, Stannis und Renly. Der Zeitpunkt oder die Ursache des Todes des lachenden Sturms ist unbekannt.