Mars im 12.Haus

Diejenigen, die mit ihrem Geburtsmaris im 12.Haus geboren wurden, haben eine beträchtliche Tiefe der emotionalen Wahrnehmung und eine enge Identifikation mit menschlichem Leiden. Der feurige Planet Mars zündet Unterwasserströme in den Tiefen des 12.Hauses, wo wir untergetaucht sind, um uns dem Unbewussten, dem Verborgenen, den Geheimnissen, dem Tod und dem inneren Wesen zu stellen. Mars übernimmt hier das Gewicht der Sorgen der Welt und findet den größten Teil der Kraft eher zerebral als physisch gerichtet. Viele, die unter dieser Platzierung geboren wurden, haben Probleme mit Behauptung, Verletzlichkeit und destruktiver Unterdrückung des Gefühls unerwünschter Wut oder Aggression.

Mars im 12.Haus wird alle Vorkehrungen treffen, um Konfrontationen zu vermeiden, und wird während Konflikten oft nicht reagieren. Diese Personen haben Probleme mit Gewalt und Durchsetzungsvermögen, oft fehlt das Verlangen nach mir in erster Linie. Mars hier sind mit den Qualen der unterdrückten Wut geplagt; wo die Schwerter, die herausgenommen wurden, um andere zu bekämpfen, auf sich selbst gerichtet wurden, was oft zu seltsamen Ängsten, Gewaltphantasien, Phobien, Selbstverachtung und im schlimmsten Fall Selbstverletzung führte. Diese Personen ziehen wahrscheinlich unerwünschte Feinde an oder schaffen es irgendwie, den Konflikt zu ziehen, den sie so leidenschaftlich vermeiden.

Das 12.Haus symbolisiert alles, was verschlossen ist – Institutionen, Gefängnisse, Asyle, Bordelle, Klöster; und viele, die unter dieser Platzierung geboren wurden, fühlen ein überwältigendes Gefühl der Selbstisolation und Loslösung von der Welt. Es ist leicht, die Orientierung im 12.Haus zu verlieren, und diese Individuen werden in Welten fallen, von denen sie nie wussten, dass sie existieren.

Ihre psychischen Grenzen sind durchlässig, und es ist alles zu einfach für sie, die Not der Menschheit zu absorbieren und sich an den Widerhaken zu schneiden. Die unglaubliche Fähigkeit, die Ängste des Massenbewusstseins anzuzapfen, verleiht diesen Individuen ein enormes Heilungspotenzial, und viele finden, dass die Ausrichtung ihrer Dienste auf die Entrechteten, die Missbrauchten, die Gebrochenen eine Möglichkeit ist, einige dieser Schnitte zu nähen.

Mars im 12.Haus

Dieses Kind hat Mars im 12.Haus, was für Mars keine einfache Platzierung ist. Die Energie kann in diesem Haus erstickt werden. Diese Kinder haben oft Angst, sich durchzusetzen. Sie können sich besiegt fühlen, bevor sie anfangen, überzeugt davon, dass es sinnlos wäre, Anstrengungen zu unternehmen, um gesehen oder gehört zu werden. Das Kind könnte dies ausdrücken, indem es die ganze Zeit müde ist. Diese Einstellung mag darauf zurückzuführen sein, dass er mit Menschen zusammen war, die ihn oder sie nicht sehr ermutigt haben. Irgendwie muss das Selbstvertrauen aufgebaut und der Mut geweckt werden, jeden zu ignorieren, der versucht, Negativität zuzufügen.

Diese Kinder neigen dazu, im Verborgenen zu arbeiten und hinter dem Rücken der Menschen zu handeln. Sie sollten versuchen, dies zu vermeiden. Leider kann dieses Kind möglicherweise für Dinge verantwortlich gemacht werden, für die es nicht verantwortlich ist. Ein völliger Mangel an Selbstvertrauen kann ihn / sie so ängstlich vor direktem Handeln machen, dass es natürlich ist, alles indirekt zu tun. Aber tief im Inneren kann dies eine sehr starke kleine Person sein. Er oder sie muss nur über diese Probleme hinwegkommen. Oder das Kind muss das Glück haben, dass jemand früh erkennt, um dieses Vertrauen aufzubauen. Viele Athleten und Chirurgen haben diese Platzierung.

Diese Kinder können sehr gut alleine arbeiten, da sie keine Aufsicht benötigen. Sie brauchen einfach niemanden, der sie entmutigt oder niederlegt. Wenn sie reifen, werden diese Kinder auf natürliche Weise an sich selbst glauben. Das Kind mit Mars im zwölften Haus neigt dazu, darüber „nachzudenken“, was es tun möchte, anstatt nur weiterzumachen und es zu tun. Dies kann zu Frustration führen. Diese Jugendlichen „wissen“, aber sie zögern, sich selbst, ihre Bemühungen oder ihre Ideen voranzutreiben. Auch dies ist ein Mangel an Vertrauen.

Die Empfindlichkeiten dieses Kindes können tief in die psychische Natur der Dinge eindringen. Er / sie hat wahrscheinlich sehr lebhafte Träume. Diese Jugendlichen werden fest an Prinzipien festhalten, aber möglicherweise nicht offen ausdrücken oder erklären, woher die Ideen kommen. Er / sie kann es einfacher finden, eine Haltung oder eine Stimmung zu projizieren, um einen Punkt zu machen, anstatt offen die wahren Gefühle in sich auszudrücken.