Sorry, aber „Liebe auf den ersten Blick“ ist überhaupt keine Liebe – Es ist eigentlich Lust

lust

 lust

bokan

„Liebe auf den ersten Blick“ ist ein großartiges romantisches Schlagwort. Die Leute fragen Sie vielleicht, ob Sie daran glauben, und Romcom-Drehbuchautoren werden es mit der gleichen Begeisterung herumwerfen wie eine Braut, die einen Blumenstrauß hebt. Aber für den Skeptiker scheint es ein zweifelhaftes Konzept zu sein. Rom wurde nicht an einem Tag gebaut und eine starke, liebevolle Beziehung braucht Arbeit, wird der Skeptiker sagen. Nehmen Sie es einfach von diesen Paaren, die über 50 Jahre verheiratet sind. Und ratet mal, was? Die Wissenschaft steht auf der Seite der Skeptiker.

Laut einer neuen Studie, die im Journal der International Association for Relationship Research veröffentlicht wurde, ist „Liebe auf den ersten Blick“ oder „LAFS“ fast immer „eine starke anfängliche Anziehungskraft“, dh Lust. Die Studie umfasste die Überwachung einer Reihe von 500 Dating-Begegnungen von 200 Teilnehmern und befragte sie über ihre unterschiedlichen Gefühle der Anziehung zu ihrem jeweiligen romantischen Partner für jede Begegnung. Die Teilnehmer waren niederländische und deutsche Studenten Mitte 20.

Die Forschung war in drei Phasen unterteilt: eine Online-Umfrage, eine Laborstudie und drei Dating-Begegnungen, die nicht länger als 90 Minuten dauerten. Nach den Datierungsbegegnungen wurden die Teilnehmer gefragt, ob sie während des Dates so etwas wie LAFS empfanden und inwieweit sie ihr Gegenüber körperlich attraktiv fanden (Eros). Die „Liebeskomponenten“, die gemessen wurden, waren „Intimität,“Engagement“ und“Leidenschaft.“

Von allen Begegnungen wurde LAFS insgesamt 49 Mal von nur 32 Teilnehmern gemeldet. Und die überwiegende Mehrheit der Zeit, in der LAFS gemeldet wurde, wichtige Liebeskomponenten, speziell Engagement und Intimität, fehlten in der romantischen Paarung. In fast jedem Fall von LAFS war das Gefühl der körperlichen Anziehung des Teilnehmers zu seinem Gegenüber jedoch merklich erhöht.

Die Studie bestand zu 60 Prozent aus Frauen, aber die Mehrheit der gemeldeten Fälle von LAFS stammte von Männern. Wenn LAFS gemeldet wurde, wurde es fast immer nicht erwidert. Cue das hässliche Schluchzen und „Liebe ist tot“ Rezitationen.

Nur ein Scherz! Wie bereits erwähnt, braucht Liebe Arbeit und ist sehr lebendig. Auf der Suche nach Liebe selbst? Schauen Sie sich diese von Experten unterstützten Tipps an, um die Liebe zu bekommen, die Sie wollen.